Abenteuer

Ein Wochenende auf Cleathorpes Manor (von Gerd Hupperich)

cleathorpesIn diesem Abenteuer verbringen die Spieler drei Tage auf einem altehrwürdigen Landsitz. Eigentlich als Gäste von Lord und Lady Wallingford eingeladen, beginnen sie doch bald zu ermitteln.

Ursprünglich für Midgard Abenteuer 1880 erschienen, ist dieses Abenteuer auch für Private Eye verwendbar. Es kann auf der offiziellen Abenteuer 1880 Seite unter Abenteuer im .pdf Format heruntergeladen werden.

Kategorien: Abenteuer, Midgard 1880 | Hinterlasse einen Kommentar

Auf glühenden Kohlen (von André Frenzer)

Auf_gluehenden_KohlenDieses Kurzabenteuer von André Frenzer, basierend auf einer wahren Begebenheit, läßt die Spieler im Herzen Englands, genauer gesagt in West Bromwich, ermitteln. In einem Kohleschuppen auf dem Fabriksgelände von Mr Alford wurde ein toter Körper gefunden, verbrannt von den titelgebenden glühenden Kohlen…

Das Abenteuer kann im .pdf-Format auf der Ringbote Homepage heruntergeladen werden:

http://www.ringbote.de/737+M56d6b142e78.html

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Superbia et justitia – Stolz und Gerechtigkeit (von Reinhard Kotz)

tx32-33Der Parlamentsangehörige und Adelige, Sir Arthur Vauldrey ist verschwunden und es liegt an den Spielern, dies aufzuklären.

Das Abenteuer, nach Motiven der Kurzgeschichten „Vaudreys Verschwinden“ und „Das schlimmste Verbrechen der Welt“ von G.K. Chesterton, bietet dem Spielleiter gleich mehrere Vorschläge, wie er seine Spieler in das Abenteuer einführen kann. Sei es ganz klassisch als Beamte von Scottland Yard, Detektive, die für das Parlament arbeiten, oder vielleicht auch einfach nur Urlauber im Dartmoor, die zufällig vom Verschwinden von Sir Arthur erfahren…

Das Abenteuer von Reinhard Kotz wurde in der Doppelausgabe # 32-33 des Trodox abgedruckt und erstreckt sich über 48 Seiten im A4 Format.

Erhältlich direkt auf der offiziellen Trodox Homepage oder bei der Redaktion Phantastik.

Kategorien: Abenteuer, Trodox | Hinterlasse einen Kommentar

Mord in der Rue Morgue (von Nils Rehm)

tx31Dieses im Trodox Nummer 31 erschienene Abenteuer basiert auf der gleichnahmigen Geschichte von Edgar Allan Poe. Es spielt 1844 in Paris, wo ein Doppelmord, der mit besonderer Grausamkeit verübt wurde, die Bevölkerung erschüttert. Der tote Körper einer jungen Frau wurde kopfüber im Kamin gefunden, sie wurde offensichtlich mit Gewalt in den Schornstein gestopft. Die Leiche ihrer Mutter fand man im Hof hinter dem Haus, der Kopf war vom Körper abgetrennt. Wer ist nur zu einem solchen Gewaltverbrechen fähig?

Bezugsmöglichkeiten:

Trodox Homepage
Redaktion Phantastik

Kategorien: Abenteuer, Trodox | Hinterlasse einen Kommentar

Das Londoner Halstuch (von Ulrike Pelchen)

halstuchAm Ufer der Themse wurde die Leiche einer älteren Frau entdeckt. Wie sich herausstellt, handelt es sich um die seit Tagen vermisste Mrs Colburn. War es ein Unfall, Selbstmord, oder steckt doch mehr dahinter…

Dieses Kurzabenteuer wurde von der Redaktion Phantastik ursprünglich auf einem Flyer abgedruckt, welcher neben den Kurzregeln zu Private Eye auch vier vorgefertigte Charaktere enthält, mit denen die Spieler gleich losstarten können.

Das Abenteuer kann von der Redaktion-Phantastik Seite unter Downloads heruntergeladen werden.

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Die Macht des Wortes (von Ulrike Pelchen)

SpielxPress_33Im Londoner Hafen brennt ein Lagerhaus beinahe nieder, schlimmeres kann gerade noch verhindert werden. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt Scotland Yard. Bei der Tatortbegehung finden die Beamten eine Kiste mit merkwürdigen Flugblättern in russischer Sprache. Wie sich herausstellt, ist der Inhalt der Blätter politisch hochbrisant, handelt es sich dabei doch um eine Spottschrift gegen den russischen Innenminister, Fürst Poliwanow.

Das Abenteuer ereignet sich Anfang der 1890er Jahre in London und kann auch als Vorbereitung zu „Tiefe Wasser“ aus dem Private Eye Abenteuerband Nummer 5 gespielt werden.

Erschienen ist es in der Ausgabe #33 des Magazins Spielexpress und kann auf der offiziellen Seite auch im .pdf Format heruntergeladen werden.

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Der Beilmörder aus Altona (von Kathrin & Nils Rehm, Hugo Friedländer)

tx31Dieses Abenteuer beruht auf einem wahren Kriminalfall, der sich im Jahre 1906 in Hamburg ereignet hat.

Den Spielern wird von einem Lumpenhändler zufällig ein Buch angeboten. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um ein Tagebuch eines offensichtlich sehr verzweifelten Menschen. In der letzten Eintragung wird ein Mord angekündigt und es liegt nun an den Spielern, ob sie diese Ernst nehmen und ermitteln.

Das Abenteuer wurde im Trodox #31 abgedruckt. Näheres dazu, sowie Bezugsmöglichkeiten auf der Trodox Homepage und der Redaktion Phantastik Seite.

Kategorien: Abenteuer, Trodox | Hinterlasse einen Kommentar

Das geteilte Herz (von Sylvia Schlüter)

herzDieses Kurzabenteuer beginnt am 23. August des Jahres 1896 mit einem toten Körper in der Londoner Innenstadt. Eine junge Frau in Dienstmädchenkleidung wurde, offensichtlich erdrosselt, in einer Droschke aufgefunden.

Der Flyer, anläßlich des Gratisrollenspieltages am 02.02.2013 durch die Redaktion Phantastik herausgebracht, enthält neben dem Abenteuer noch vier vorgefertigte Charaktere, sowie Kurzregeln zu Private Eye, um gleich loslegen zu können.

Herunterladbar auf der Homepage der Redaktion Phantastik unter Downloads.

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Ein seltsamer Selbstmord (von Reinhard Kotz)

selbstmordDieses Kurzabenteuer, basierend auf der Hercule Poirot Geschichte „Stille vor dem Sturm“, führt die Spieler im Jahre 1890 nach London. Der Strafverteidiger James Protheroe wurde in seinem Arbeitszimmer tot aufgefunden. Handelt es sich aber wirklich um einen Selbstmord?

Das Abenteuer kann von der Redaktion-Phantastik Seite unter Downloads heruntergeladen werden.

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Schüsse in Blackheath (von Ulrike Pelchen)

anduin_102Ein Zeitungsbericht in der Times führt die Spieler in den Londoner Stadtteil Blackheath: Auf Constable Edward Robinson wurde während seiner nächtlichen Streife geschossen! Normalerweise selbst bei der Unterwelt als Verbrechen angesehen. Hängt dieser Vorfall mit der Einbruchsserie, verübt durch das sogennante „Blackheath-Phantom“, zusammen?

Erschienen ist das Abenteuer in Ausgabe #102 des Fanzine Anduin, einem kostenlosen Magazin für Rollenspieler.

Näheres zum Anduin unter www.anduin-fanzine.de.

Downloadlink zur Ausgabe #102 (Schwerpunktthema Detektive): www.anduin-fanzine.de/fanzine/anduin-102.html

Kategorien: Abenteuer | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.