Trodox #34 – Auf der Spur des Verbrechens

tx34Ausgabe 34 des Trodox mit dem Thema Auf der Spur des Verbrechens beinhaltet folgendes Material für Private Eye:

Der entwendete Brief von Nils Rehm
In diesem Abenteuer, basierend auf der gleichnamigen Geschichte von Edgar Allan Poe, sollen die Spieler den titelgebenden Brief wiederfinden. Sie ermitteln dabei in sehr hohen Kreisen und die Tatsache, dass der Dieb bereits bekannt ist, vereinfacht die Sache nicht wirklich…

Doch das Messer sieht man nicht…
In diesem Kurzszenario können die Spieler als Sicherheitswachebeamte der Wiener Polizei gerade noch den Selbstmordversuch einer jungen Frau verhindern. Ist dies geschafft, gilt es herauszufinden, was sie zu dieser Tat getrieben hat…

Die Wiener Polizei von 1869 bis 1918
Dieses Quellenmaterial ergänzt das oben angeführte Kurzszenario. Es enthält Beschreibungen zu Bekleidung, Bewaffnung etc. der Sicherheitswachebeamten, sowie der verschiedenen Abteilungen der Wiener Polizei dieser Zeit.

Eine klare Empfehlung für Private Eye Spielleiter (und nicht nur, weil zwei Artikel von mir stammen ;-)).

Näheres auf der Trodox Homepage unter aktuelle Ausgabe.

Kategorien: Abenteuer, Empfehlungen, Trodox | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: